Categories » Windows

4 Besten E-Mail-Clients für Windows 7 für 2019

Wenn Sie mehrere E-Mail-Konten bei verschiedenen Anbietern haben, dann müssen Sie Probleme mit dem E-Mail-Zugang gehabt haben, insbesondere mit mehreren Browser-Tabs, die auf Ihrem Windows 7-PC gleichzeitig geöffnet sind.

Webmail-Dienste wie YMail, Outlook und Gmail machen es einfach, auf Ihre E-Mails und deren mobile Anwendungen zuzugreifen, aber es gibt Probleme mit dem Komfort.

die 4 besten Email Programme

Der E-Mail-Client hingegen ist eine Desktop-Software, mit der Sie Ihre Mails versenden/empfangen/entwickeln können; außerdem erhalten Sie Funktionen wie RSS-Feeds, Kalender, VOIP-Apps sowie ein effizientes Backup. Wir stellen Ihen die 4 besten e-mail programme für windows 7 vor und ihre Funktionen. Wir haben jedoch die beste E-Mail-Client Desktop-Software für Windows 7 PC zusammengestellt. Man kann es sich natürlich auch einfach machen und einfach ein Windows Mail Konto einrichten, aber dann wäre alles in Microsoft Hand und das gefällt vielen Nutzern nicht.

Mailbird Lite (empfohlen)

Windows 7 bester E-Mail-Client Dieser E-Mail-Client ermöglicht nicht nur den Zugriff auf Ihre E-Mails, sondern verbindet sich auch mit allen Ihren sozialen Anwendungen. Sie können sich ganz einfach mit Ihrem Facebook-Konto, Google Kalender, WhatsApp, Moo do, Asana Teamwork-Anwendung und vielen mehr verbinden.

Hier sind einige Funktionen des Mailbird Lite:

Sehr einfache Einrichtung
Benutzerfreundliche Oberfläche
Integration mit wichtigen sozialen Anwendungen
Unterstützt nur ein E-Mail-Konto
Integration der Profilfotos der Kontakte
Funktionen wie E-Mail-Schlummern, Schnellvorschauen und Schnelllesen sind jedoch nur in der kommerziellen Mailbird-Version verfügbar.

 

eM Client

Windows 7 bester E-Mail-ClientEiner der besten E-Mail-Clients für Windows 7 PC. Diese Software existiert seit über 10 Jahren und ist im Allgemeinen bekannt für ihre Unterstützung für eine Vielzahl von E-Mail-Anbietern wie Gmail, Exchange und Outlook.

Einige Funktionen des eM Client umfassen:

Einfache Migrationstools
Intelligente Übersetzung
Integrierte Kontakte und Kalendermenü
Integrierte Chat-Applikation
Unterstützung für Google Chat und Jabber
Unterstützt nur zwei E-Mail-Konten
Dieses Programm ist jedoch in zwei Versionen erhältlich, der kostenlosen und der Premium-Version. Die kostenlose Version ist im Gegensatz zur Premium-Version auf nur zwei E-Mail-Konten beschränkt.

 

Opera Mail

Windows 7 bester E-Mail-ClientOpera Mail, wie der Name schon sagt, ist ein Open-Source-E-Mail-Client, der vom Opera-Team entwickelt wurde. Wenn Sie bereits einen Opera-Webbrowser verwendet haben, dann stimmen Sie zu, dass dieser E-Mail-Client erwartungsgemäß gut ist, genau wie der Opera-Browser.

Dieser kostenlose E-Mail-Client, der jetzt als eigenständiges Programm erhältlich ist, ist ideal für Windows 7 PC.

Zu den Funktionen von Opera Mail gehören:

Nachrichtenvorlagen enthalten
RSS-Feeds
Unterstützt unbegrenzte Anzahl von Konten
Anpassbares Kennzeichnungssystem
Laden Sie Opera Mail hier herunter.

Mozilla Thunderbird

Dieser kostenlose E-Mail-Client wurde von der Mozilla Foundation entwickelt, der gleichen Organisation, die auch Mozilla Firefox betreibt. Der Einrichtungsprozess dieses E-Mail-Clients ist einfach, selbst ein Anfänger kann Mozilla Thunderbird installieren und verwenden. Sie können Ihr eigenes Webmail, beliebte Webmail-Dienste (Gmail, Outlook, etc.) verwenden, solange Sie sich an den Benutzernamen und das Passwort erinnern.

Einige Funktionen von Mozilla Thunderbird umfassen:

Unterstützt unbegrenzte Anzahl von Konten
Erweiterbare Funktionen durch Plugins
Kalender-Tool
RSS-Newsfeeds
Mozilla Thunderbird kann durch die Installation mehrerer Add-ons von Drittanbietern auf dem Programm erweitert werden.

 

Wie man Windows wiederherstellen kann…

Wenn Ihr Computer unter Windows 7 läuft, ist es eine gute Idee, eine Windows 7 recovery USB erstellen zu lassen, falls Sie Windows jemals auf Ihrem Computer neu installieren möchten.

Wenn Sie keine Windows 10-Festplatte haben, können Sie diese mit den unten beschriebenen Methoden erstellen

Anforderungen
Bevor Sie eine bootfähige Windows 10-Diskette erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie Folgendes haben:

Ein Computer, der mit dem Internet verbunden ist, mit einem USB-Anschluss oder DVD-Brenner.
Ein USB-Stick mit einer Kapazität von mindestens 8 GB, der entweder leer oder bereit ist, vollständig gelöscht zu werden; oder eine leere DVD-R-Diskette Hier erfahren Sie wie man eine windows 10 installations cd brennt oder einen USB-Stick verwendet. Eine gültige Windows 10-Lizenz; entweder ein numerischer Lizenzschlüssel oder ein Microsoft-Konto mit einer Windows 10-Lizenz, das mit Ihrem Computer verknüpft ist.

so laden Sie Windows auf USB oder CD
Methode 1: Verwenden Sie das Media Creation Tool

Das Media Creation Tool ist ein von Microsoft bereitgestelltes Programm, das alle erforderlichen Dateien herunterlädt und auf Ihren DVD- oder USB-Stick schreibt. Befolgen Sie diese Anweisungen, um das Media Creation Tool herunterzuladen und zu verwenden.

Warnung: Die folgenden Schritte überschreiben die Daten auf Ihrem USB-Stick vollständig. Alle vorhandenen Daten auf der Festplatte werden zerstört.

Öffnen Sie einen Webbrowser und gehen Sie zur Download-Seite von Microsoft Windows 10. Klicken Sie unter Windows 10-Installationsmedien erstellen auf Tool jetzt herunterladen.

Starten Sie das Installationsprogramm. Klicken Sie an der UAC-Eingabeaufforderung auf Ja. Das Installationsprogramm bereitet die Dinge vor und zeigt dann Hinweise und Lizenzbedingungen an. Lesen Sie die Bedingungen und klicken Sie zum Fortfahren auf Annehmen.

Wählen Sie auf dem Bildschirm Was möchten Sie tun? die Option Installationsmedien für einen anderen PC erstellen und klicken Sie auf Weiter.
Screenshot: Wählen Sie unter Was möchten Sie tun? die Option Installationsmedien für einen anderen PC erstellen.

Ändern Sie unter Sprache, Architektur und Edition auswählen nichts, wenn Sie das Installationsprogramm für diesen Computer erstellen. Vergewissern Sie sich, dass die empfohlenen Einstellungen für diesen PC aktiviert bleiben (Wenn Sie eine Festplatte für einen anderen Computer erstellen, deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen und nehmen Sie jetzt Änderungen vor).

Speichermedium wählen

Um fortzufahren, klicken Sie auf Weiter.
Auf dem Bildschirm Wählen Sie das zu verwendende Medium, können Sie USB oder DVD als Ziel auswählen. In diesem Beispiel erstellen wir einen USB-Stick. Wählen Sie USB-Stick und klicken Sie auf Weiter.

Sie werden aufgefordert, einen USB-Stick auszuwählen. Wenn Ihr USB-Stick nicht eingesteckt ist, stecken Sie ihn jetzt ein, warten Sie einen Moment und klicken Sie auf Laufwerksliste aktualisieren.

Wählen Sie dann Ihren USB-Stick aus und klicken Sie auf Weiter.

 

Windows 10 lädt das Installationsprogramm herunter und schreibt es auf Ihren USB-Stick. Sie können Ihren PC weiterhin verwenden, während er im Hintergrund läuft.
Wenn es fertig ist, sehen Sie, dass Ihr USB-Stick bereit ist. Klicken Sie auf Fertig stellen. Das Setup bereinigt seine temporären Dateien und beendet sich automatisch.

Sie können nun Ihren USB-Stick vom Computer entfernen. Weitere Informationen zur Verwendung finden Sie weiter unten unter Booten mit dem Installationsdatenträger.

Methode 2: ISO herunterladen und bootfähigen USB erstellen

Sie haben auch die Möglichkeit, die Windows 10 ISO-Image-Datei auf Ihren Computer herunterzuladen und dann Ihre bootfähige Festplatte manuell mit einem anderen Programm zu erstellen.

Wenn Sie Windows verwenden, müssen Sie das Media Creation Tool verwenden, um die ISO. Wenn Sie ein anderes Betriebssystem wie MacOS oder Linux verwenden, bietet Microsoft einen direkten Download an.

Windows: ISO mit dem Media Creation Tool herunterladen

Wenn Sie Windows verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Windows 10 ISO mit dem Media Creation Tool herunterzuladen. (Die Schritte 1-4 sind die gleichen wie bei Methode 1.)

Öffnen Sie einen Webbrowser und gehen Sie zur Download-Seite von Microsoft Windows 10. Klicken Sie jetzt auf Tool herunterladen.
Starten Sie das Installationsprogramm. Klicken Sie an der UAC-Eingabeaufforderung auf Ja. Lesen Sie die Lizenzbedingungen und klicken Sie auf Akzeptieren.
Wählen Sie Installationsmedien für einen anderen PC erstellen, und klicken Sie auf Weiter.
Ändern Sie unter Sprache, Architektur und Edition auswählen nichts, wenn Sie das Installationsprogramm für diesen Computer erstellen. Klicken Sie auf Weiter.
Wählen Sie unter Auswählen des zu verwendenden Mediums die ISO-Datei aus, und klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie einen Speicherort auf Ihrem Computer, an dem Sie die ISO-Datei herunterladen können, z. B. Ihren Ordner Downloads. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz zum Herunterladen der Datei haben (sie ist groß – je nach Version zwischen 3 und 5 Gigabyte).